Unsere Zuchtziele

Ein Airedale muss eine robuste Gesundheit aufweisen.

Der Tierarzt sollte außer bei Impfungen und beim Entwurmen nichts an ihm verdienen!

Charakter:

Mit einem Airedale „vom Löcherholz „sollten Sie auf jedem Parkett eine gute Figur machen können.
Er ist selbstbewusst, gelassen, wachsam, lernfreudig, kinderlieb und stets unternehmungslustig, aber eben auch mit Schutzhundqualitäten ausgestattet. Dieser letzte Punkt ist uns extrem wichtig!

Unsere Hündinnen kommen stets aus Leistungslinien, d.h. die Elterntiere und deren Ahnen müssen eine VPG oder IPO-Prüfung abgelegt haben. Unser Ziel ist es, ruhige, gelassene, aber gleichzeitig auch unerschrockene Airedales zu züchten. Diesem Ziel hatten sich die Züchter in Ostdeutschland noch weitaus stärker verpflichtet gefühlt (z.B. der Zwinger „vom Morgenstern“), als im Westen.

Wenn heute in Airedale-Züchterkreisen ernsthaft darüber diskutiert wird, bei der Zuchtzulassungsprüfung (ZZP) das „Schreckschüsschen“ aus sicherer Entfernung zu unterlassen, so zeigt dies deutlich, dass viele Züchter, die nur auf schöne Hunde züchten, Angst haben, dass ihre Hunde die Prüfung nicht bestehen. Ängstliche, nicht wesensfeste Hunde sollten aber keinesfalls in die Zucht gelangen. Ein ängstlicher Hund wird leicht zum „Angstbeisser“, der bei kleinster Störung, sei es eine Hupe, ein zu Boden fallender Topf, oder ein Kind, das ihm aus Versehen auf die Pfote tritt, sofort in Notwehrpanik gerät und um sich beisst.
Menschen, die einen solchen Welpen erwerben, werden trotz größtem Bemühen bei der Erziehung z.B. Silvester im lärmgesicherten Keller feiern müssen, denn das Nervenkostüm eines Hundes ist größtenteils genetisch bedingt.

Deshalb nehmen wir lieber auch längere Anfahrtswege zu einem sehr guten Deckrüden in Kauf .
(Bei Wurf P z.B. betrug die zurückgelegte Strecke rund 900 km.)

Wir möchten, dass Sie in einer Notsituation nicht selber beißen müssen, denn unsere Airedales haben mit Sicherheit die besseren Zähne.

Ob Sie also einen Familienhund möchten, sich dem Hundesport verschreiben, ihn als Schulhund (siehe Foto) oder Rettungshund ausbilden wollen, oder als Marathonläufer unterwegs sind, – unsere Airedales bringen die nötigen Voraussetzungen dafür mit – den letzten Schliff in der Erziehung müssen Sie allerdings selbst leisten!

Beratend stehen wir Ihnen dafür aber gerne zur Verfügung.

Allerdings bekommen Sie von uns keinen Welpen, der später bei Ihnen an der Kette oder einsam im Hundezwinger „versauert“.

Deshalb müssen sich alle Welpeninteressenten bei uns erstmal gründlich „beschnüffeln“ lassen. Außerdem denken wir, dass es auch in Ihrem Interesse ist, wenn Sie sich vor einer Kaufentscheidung andererseits bei uns gründlich umsehen.